Login: Passwort:




Marroni, Porcini e Chechingeri - Italien kulinarisch

Die Spaghetti kommen aus Italien, werden mit Gabel und Löffel gegessen und stellen eine sättigende Hauptmahlzeit dar. Glauben Sie. Im Ausland mag diese verbreitete Auffassung über die italienische Küche ja gelten. Aber ganz bestimmt nicht überall in Italien.
Dort werden Nudelgerichte für gewöhnlich als primo piatto gereicht – sprich als erster Gang nach der Vorspeise – und in Portionen, die nicht dazu gedacht sind, sich daran satt zu essen. Löffel nehmen allenfalls ungeübte Ausländer zu Hilfe – und was die Herkunft der langen Nudeln betrifft, so sind sie zwar in Italien beliebt wie fast nirgendwo sonst auf der Welt. Ursprünglich stammen sie allerdings nicht von dort, sondern aus China. Aber nur so viel zu den Spaghetti. Diese stellen neben der Pizza den wohl bekanntesten, dennoch aber nur einen kleinen Teil der vielseitigen Küche und Konditorei Italiens dar. Was Italiener/-innen wirklich schätzen, sind die zahlreichen Spezialitäten, die das Land zu bieten hat. Um genau zu sein: ... derer jede Region unterschiedliche zu bieten hat. Und diese kennen selbst Einheimische nicht allerorten.
Ein kleiner kulinarischer Streifzug durch Italien.


Ort:Startfrei Reinhold Wagner
Freiburg
Google maps