Login: Passwort:




Von der Eiswüste ins Hölleninferno

Die Nacht im Auto war kalt und wenig komfortabel. Noch verschleierten die Tautropfen des feuchten Atem-Niederschlags die Scheiben ringsum. Um uns jedoch das Schauspiel eines Sonnenaufgangs in den Bergen nicht entgehen zu lassen, hatten wir die Nacht auf vier Rädern über uns ergehen lassen. Die wenigen Zimmer und Bungalows unterhalb des gletscherbedeckten Gipfels von Neuseelands höchstem Bergmassiv, dem Mount Cook, waren alle bei Ankunft ausgebucht gewesen ...
Nirgendwo anders auf der Welt liegen ewiges Eis, üppiger Regenwald und traumhafte Badestrände so eng nebeneinander wie auf Neuseeland. Die Natur der fernen Doppelinsel lockt mit Kontrasten, die für die weiteste Flugreise entschädigen. Hier am anderen Ende der Welt lebt und pocht noch immer das weiche Herz unter der dünnen Erdkruste.


Ort:Startfrei Reinhold Wagner
Freiburg
Google maps