Login: Passwort:




Eine Bergtour auf Mahé

Ganzjährig gleichbleibende Badetemperaturen unter tropischer Sonne waren uns im Reiseführer angekündigt worden. Stattdessen empfing uns schon der erste Tag auf Mahé mit einem kräftigen Platzregen. Durch das allmorgendliche Vogelkonzert in den Bäumen vor unserem Balkon war ich früh wach geworden. Eine Zeit lang hatte ich bei offener Balkontür den Vögeln gelauscht. Aus der Ferne war das Rauschen des Meeres zu hören. Dann aber trieb mich die Neugierde aus dem Bett ...
Um Jahrmillionen in der Zeitgeschichte zurückversetzt fühlte ich mich beim Anblick der bunt gestreiften Granitfelsen und üppigen Urwaldvegetation. Gewaltige Baumriesen ragten mit ihren ausladenden Schirmen hoch über die kleinwüchsigen Palmen und Baumfarne hinaus. Über ihnen kreisten schwarze Flughunde wie Geier am Himmel ...
Der Regen hatte jetzt aufgehört. Nur durch das dichte Blätterdach war noch lange danach das Tropfen zu hören. Die Luftfeuchtigkeit hatte sich bis auf annähernd 90 Prozent gesteigert. Wolken zogen am Himmel entlang und riefen geradezu nach einem Ausflug in die Bergwelt ...


Ort:Startfrei Reinhold Wagner
Freiburg
Google maps